arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
SPD Ortsverein Filderstadt,
28.03.2017

Bundestagswahl Bundestagskandidat Nils Schmid kritisiert ungerechte Finanzpolitik der CDU

Das Bild zeigt v.l.n.r. Cornelia Olbrich, Benjamin Auch, (beide stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende); den Bundestagskandidaten und MdL Dr. Nils Schmid, Walter Bauer, SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Marc Brunold, SPD-Kassier.

Er erinnerte zudem daran, welch unrühmliche Rolle die CDU gespielt hatte, als es galt, gegen die Steuerhinterziehung in Schweizer und Luxemburger Banken entschlossen einzuschreiten. Ferner forderte er eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenversicherungsbeiträge und eine Gleichbehandlung von Einkünften durch Kapitaleinkommen. Arbeitseinkommen dürften nicht länger höher besteuert werden. Eine rege Diskussion schloss sich an und belegte, dass das politische Interesse an der Bundespolitik geweckt worden ist.

Gleich zwei weitere Neumitglieder hießen die Mitglieder der Filderstädter SPD mit viel Beifall willkommen, als der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Walter Bauer die sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung in der Gaststätte des Bonländer Radsportvereins Edelweiß eröffnete. Innerhalb eines Jahres verzeichnete die Filderstädter SPD zehn neu Mitglieder. Nicht nur wegen Martin Schulz, sondern auch wegen der guten Arbeit der SPD vor Ort.

Walter Bauer und der Kassier des Ortsvereins Marc Brunold ließen die wesentlichen Ereignisse und Zahlen des vergangenen Jahres Revue passieren, nachdem die Versammlung des viel zu früh verstorbenen Axel Zimmermann gedacht hatte.

Der Dank des Vorsitzenden galt den alten und noch immer engagierten Kämpen Jürgen Michels, der die Krämermarktblätter in Form bringt und Eugen Straub, der stets bereit steht, wenn es gilt Plakate vorzubereiten und Daten aufzubereiten. Besonders würdigte Walter Bauer die Leistung seiner Stellvertreterin im Ortsverein und in der Fraktion, Cornelia Olbrich, die zusätzlich im Ehrenamt vor 20 Jahren die Mensa am ESG gegründet und seitdem mit ihren Teams zu einer sehr erfolgreichen und anerkannten Selbstkoch-Mensa entwickelt hatte.

Die Mitglieder bestätigten bei den alle zwei Jahre durchzuführenden Neuwahlen im Wesentlichen die bisherigen Amtsträger: Vorsitzender: Walter Bauer: Stellvertreter/in Cornelia Olbrich und Benjamin Auch, Pressesprecher Benjamin Auch, Kassier Marc Brunold, Beisitzer: Karin Büchling, Sarmed Munir, Rolf Schmid, Karin Selje, Eugen Straub und Rohail Munir, der neu in den Vorstand gewählt wurde. Kassenrevisoren: Thomas Löffler und Günter Weber.

Quelle: SPD Filderstadt