arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles

16.08.2017

Wirtschaft SPD-Abgeordnete: Standort wird langfristig gesichert

Rosemann und Schmid begrüßen Einigung bei Siemens

Weitere Perspektive für industrielle Arbeitsplätze in Kilchberg

Die beiden SPD-Abgeordneten Martin Rosemann (Bundestag) und Nils Schmid (Landtag) haben die Einigung zwischen Arbeitgeberseite und Betriebsrat für die Zukunft von Siemens in Kilchberg begrüßt. Schmid und Rosemann hatten durch Gespräche mit Verantwortlichen bei Siemens die Bemühungen des Betriebsrats für den Erhalt der Montagearbeitsplätze in Kilchberg unterstützt.

schö,
20.07.2017

Dialog-Tour Zukunftslabor diskutiert politische Visionen mit Nils Schmid

Team Schmid

Vier Tischgruppen, darauf große Papierbahnen, beschrieben mit den verschiedensten Farben. Darum herum wird intensiv miteinander diskutiert. Mitten drin: SPD-Bundestagskandidat Nils Schmid. Politischer Austausch mal anders – das hatten sich die Jusos und die AG 60+, also die Jungen und die Älteren in der SPD, mit dem Zukunftslabor auf die Fahnen geschrieben.

mw,
19.05.2017

Landespolitik „Internationale Studiengebühren sind sozial unverträglich und schaden unserem Standort“

W. Kropp

Die SPD lehnt die Gesetzesänderung durch Grüne und CDU, mit der internationale Studiengebühren in Baden-Württemberg eingeführt werden, nach wie vor entschieden ab. Der SPD-Landtagsabgeordnete Nils Schmid, Mitglied im Wissenschaftsausschuss des Landtags, sieht sich darin auch nach Gesprächen mit Hochschulrektoren bestätigt. Sowohl an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Reutlingen, als auch an der Universität Konstanz, an denen Schmid sich Anfang/Mitte Mai mit den Rektoren traf, seien negative Auswirkungen zu befürchten. Beide Hochschulen sind besonders international ausgerichtet.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: nils-schmid.spd.de/aktuelles/feed.rss

28.04.2017

Inklusion Behindertenbeauftragte Verena Bentele zu Gast in Kirchheim/Teck

Foto: Team Nils Schmid

Die Behindertenbeauftragte Verena Bentele setzt sich für die Rechte der Menschen mit Behinderungen ein. Ende April war sie auf Einladung von Nils Schmid und Andreas Kenner zu Gast in der Region Kirchheim. Betroffene, Angehörige und Profis kamen zum Fachgespräch Inklusion in den Werkstätten Esslingen-Kirchheim. Zuvor gabe es eine Betriebsbesichtigung bei der preisgekrönten Firma Reinert in Bissingen/Teck.

29.03.2017

Landespolitik „Polizeireform war richtig“

REUTLINGENDurch den Evaluationsbericht über die Polizeireform in Baden-Württemberg sieht sich der Reutlinger SPD-Landtagsabgeordnete Nils Schmid bestätigt. Die Reform des damaligen Innenministers Gall (SPD), die Schmid politisch auch als Finanzminister unterstützte, hat sich in ihrer Grundstruktur als richtig herausgestellt.

SPD Ortsverein Filderstadt,
28.03.2017

Bundestagswahl Bundestagskandidat Nils Schmid kritisiert ungerechte Finanzpolitik der CDU

Filderstadt (PM SPD) - Der SPD-Kandidat für die Bundestagswahl, MdL Dr. Nils Schmid, zeigte sich angriffslustig und beeindruckte auf der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Filderstadt die Mitglieder und Gäste mit Ausführungen zu den steuerlichen Ungerechtigkeiten, die von der nächsten Bundesregierung angepackt werden müssen.

23.03.2017

Wahlkreis Reutlingen Dorfplatz soll schöner werden

KUSTERDINGEN (mw) - Der SPD-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Reutlingen, Nils Schmid, begrüßt die Förderzusage des Landes aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) für Projekte in Kusterdingen. Insgesamt 363.520 € fließen in die Härten-Gemeinde.

16.03.2017

SPD Landesparteitag mit Martin Schulz

SPD BaWü

Der Schulz-Zug braust auch durch Baden-Württemberg: Beim Listenparteitag in Schwäbisch Gmünd gab es frenetischen Beifall und volle Rückendeckung für den designierten Parteivorsitzenden. "Wer in das Kanzleramt einzieht, der muss ein Gefühl für die Alltagsprobleme der Menschen haben", rief Martin Schulz den 320 euphorisierten Delegierten zu. Zuvor hatten die Genossinnen und Genossen Leni Breymaier mit satten 94 Prozent zur Spitzenkandidatin im Land gewählt.

Nils Schmid wurde auf dem aussichtsreichen Platz 6 der Landesliste abgesichert. Er kandidiert im Wahlkreis Nürtingen. Der Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Esslingen Michael Beck freute sich, dass damit der Kreis Esslingen mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder einen SPD-Vertreter in den nächsten Deutschen Bundestag entsenden wird.

09.03.2017

Landespolitik NEIN zu Studiengebühren - auch bei internationalen Studierenden

Nils Schmid zum Gesetzesentwurf von Grün-Schwarz: "Ein weltoffenes Baden-Württemberg braucht die besten Köpfe, nicht die reichsten."

08.03.2017

Internationaler Frauentag

Eine Familie ernähren und für die Kinder da sein – diese Aufgaben ohne Partner zu bewältigen, ist eine riesige Herausforderung, der sich Alleinerziehende tagtäglich stellen müssen. Wenn dann der andere Elternteil keinen Unterhalt zahlt, wird die Situation leicht zur Armutsfalle. Aus diesem Grund begrüßt Nils Schmid den Vorstoß der SPD im Bundestag, den Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende zu erweitern. "Gerade alleinerziehende Frauen sind von Armut bedroht. Deshalb ist das ein wichtiges Signal - passend zum Weltfrauentag", findet Schmid.